Die Zukunft der Bibliothek liegt in der Frage, wie und wo wir zukünftig Medien nutzen und Zugriff auf Informationen haben. Wenn mit dem iPhone die Internetverfügbarkeit in jede Hosentasche wandert, bedeutet das eine immense Veränderung im Informationszugang des Einzelnen, der nicht mehr an einen Ort gebunden ist. Mit der digitalen Informationsvielfalt als Fortsetzung des Bücherregals in die Welt digitaler Netze ergeben sich faszinierende Möglichkeiten ebenso wie Schwierigkeiten und Herausforderungen. In jedem Fall ist die Welt digitaler Inhalte keine Monokultur, sondern wird von uns allen mitgestaltet - das ist die eigentliche Inhalt des Begriffs vom Web 2.0.

Ich möchte mehr lesen.